×

Was braucht man eigentlich, um Spots für Kägi zu drehen? Eine Film-Crew bestehend aus knapp 40 Leuten. Skripte für die kleinen emotionalen Geschichten. Vier Drehorte an drei Tagen. Acht Schauspieler. Gutes Wetter. Etwa 60 Kägi fret für die Schauspieler. Weitere 400 Kägi fret für die Crew. Und jede Menge Spass gehört natürlich auch dazu.

Vierbeinige Fans am Set

Dafür sorgte beispielsweise eine neugierige Kuh. Unsere Schauspielerin Sophia Sommer, übrigens eine echte Toggenburgerin, probt eine Szene für die neuen Kägi-Spots. Der Regisseur erklärt, wie er sich die Szene vorstellt. Plötzlich gesellt sich eine neugierige Kuh zur Szene. Und bleibt. Und bleibt. Regieanweisungen an die Kuh schlagen fehl. Kurze Drehpause. Wenige Minuten später steht die Kuh wieder hinter statt vor der Kamera.

Skate & chill

Diese Szene hier wurde im Skatepark Sihlcity gedreht. Für einen halben Tag durften wir eine Hälfte des Parks für unsere Zwecke nutzen. Was uns alle am Set glücklich gemacht hat, war die Sonne. Bestes Wetter für einen Dreh im Freien. Selbstverständlich wurden alle zuschauenden Skater ebenfalls mit Kägi versorgt. Später nahmen einige davon sogar noch an unserem Kägi-Fotoshooting teil. Danke, liebe Sihlcity Skate-Crew!

Süss, süsser am süssesten

Das hier ist die kleine Mia. Sie spielt das kleine Mädchen, das mit Hilfe des Bruders eine kleine Wiege für ihre Puppe bastelt. Ist sie nicht herzig? Wir können gar nicht mehr sagen, wie oft „Jööh“ am Set gesagt wurde. Mia war übrigens ein echter Profi und wir prophezeien ihr eine grosse Leinwand-Karriere. Wir hoffen, sie erinnert sich später an uns und sagt einmal: „Mit Kägi hat alles angefangen!“

Im Grossstadtdschungel

Für diese Szene haben wir eine Dachterrasse komplett in einen Dschungel verwandelt. Mit einem Kran mussten die vielen Pflanzen auf das Dach gehievt werden. Entstanden ist die perfekte Dschungel-Illusion für unsere Geschichte, in der Vater und Sohn ein kleines Abenteuer zusammen bestehen.

Nach drei Tagen war dann alles im Kasten. Unzählige Stunden Film-Material wurde im Anschluss an den Dreh ausgewertet, geschnitten und vertont. Nach knapp zwei Wochen weiterer Arbeit waren unsere vier Spots dann fertig. Geschafft! Wir hoffen nun, dass dir unsere Spots gefallen und Lust darauf machen, Kägi fret zu geniessen.